ZURICH GRUPPE DEUTSCHLAND. Logistik und Bestandsmanagement für die Büros von 6.000 Mitarbeitern

    Seit 2006 unterstützt unser DMS-Betrieb Wiesel den Versicherer Zurich bei der Verschlankung und Flexibilisierung der logistischen Prozesse.

    Wichtige Bereiche des Bestandsmanagements wurden an die DMS ausgelagert. Im Kern der Leistungen steht die strukturierte Lagerung von Büroinventar samt Bestandsführung, dies in Kombination mit Transportleistungen. Zudem optimiert Wiesel zudem laufend die Planung dieser Warenflüsse.  


    Outsourcing als Mittel zur Kostenreduktion  

    Mit rund 6.000 Mitarbeitern an mehr als einem Dutzend Standorten in Deutschland hat die Zurich Gruppe Deutschland einen enormen Bedarf an Mobiliar, Büro- und Geschäftsausstattung. Dabei sind die Immobilien jedoch nie »fertig eingerichtet«. Möbel müssen regelmäßig neu angeschafft oder ausgetauscht werden.

    Veränderungen in einzelnen Abteilungen oder ganze Umzüge bedingen ebenfalls eine Anpassung der Büroeinrichtung und Ausstattung. 
Flächenmanagement: folglich eine notwendige Aufgabe in der Organisation eines großen Unternehmens, die jedoch fernab der eigentlichen Leistung des Versicherers liegt. Und die im Bereich der Büroausstattung material- und platzintensiv ist. 


    Leistungen für Zurich seit 2006

    Um diesen Baustein im Unternehmen zu verschlanken und auszulagern, setzt Zurich seit 2006 auf die Kapazitäten der DMS. Gemeinsam mit dem Kunden entwickelte der Bonner DMS-Betrieb Wiesel ein umfassendes Lager- und Lieferkonzept, das Bürokomponenten bei Bedarf schnell zur Verfügung stellt. Durch dieses Outsourcing kann sich Zurich auf die eigentlichen Kernthemen konzentrieren, Inhouse-Prozesse verschlanken und logistische Leistungen flexibilisieren. Die Einsparung von eigenen Lager- und Abteilungskosten hat zudem enorme finanzielle Vorteile.


    Lagerführung samt Bestandsmanagement

    Containerlager


    Wiesel lagert gebrauchtes Mobiliar aus dem Bestand von Zurich ein, ebenso wird ein gewisses Kontingent von Neumöbeln auf Lager gehalten. Sobald der Versicherer Bedarf an Möbeln anmeldet, aktiviert der Logistiker den sofortigen Lieferprozess an den entsprechenden Standort. Den Transport übernimmt die Umzugsfirma.

    Alle eingelagerten Objekte werden in Datenbanken genau katalogisiert. Ebenfalls sorgt Wiesel für die Verpackung, Kommissionierung und sogar Reparatur der Artikel. Selbstverständlich wird der Versicherer nicht nur beliefert, sondern kann auch selbst Ware einlagern.

    In Spitzenzeiten füllt die Umzugsfirma 110 Lagercontainer für Zurich. Hinzu kommen gefüllte Lagerregale mit einer Fläche von 300 Quadratmeter. Das Gesamtvolumen der eingelagerten Artikel beträgt 3.500 Kubikmeter. Wöchentlich finden bis zu 15 Ein- und Auslagerungen statt – bei Umzügen und größeren Aufwendungen sogar bis zu 20 am Tag.


    Schema Bestandsmanagement



    Synergien durch Zusatzleistungen

    Der besondere Vorteil der Partnerschaft mit der DMS ist die Vielseitigkeit der Leistungen. Im Paket mit der Durchführung von Umzugs-, Renovierungs- und sonstigen Handwerksleistungen lassen sich die Synergien wesentlich effizienter zu Tage fördern.


    Über DMS Wiesel

    Die Wiesel Möbeltransporte GmbH mit Firmensitz in Bonn bietet Umzüge und Transporte an. Zudem ist das Unternehmen auf Lager-Dienstleistungen spezialisiert. Wiesel ist der Logistikpartner der Zurich Gruppe Deutschland und agiert als Teil der internen Abteilung CREFM, die sämtliche Flächen- und Servicethemen von Zurich kontrolliert.

    Internet: Lagerung in Bonn bei DMS Wiesel


    Über die Zurich Gruppe Deutschland

    Die Zurich Gruppe Deutschland beschäftigt rund 6.000 Mitarbeiter und gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Zum Konzern gehören die Gesellschaften Zurich, DA Direkt und die Bonnfinanz AG. Die Hauptdirektionen befinden sich in Köln, Bonn, Frankfurt, Wiesbaden und Oberursel. Das Unternehmen bietet  Produkte in den Bereichen Versicherung, Vorsorge und Risikomanagement.
    Internet: www.zurich.de